„Otto und Elise Hampel – Karte bitte wandern lassen!“ – Wanderausstellung zu Gast in Feldberg

Ab dem 12. Oktober und bis zum 27. Januar 2019 ist in der Galerie des Kulturvereins Feldberger Land die Ausstellung „Otto und Elise Hampel – Karte bitte wandern lassen!“ zu sehen, die sich mit den wahren Hintergründen zu Falladas Erfolgsroman „Jeder stirbt für sich allein“ (1947) beschäftigt.
Die Ausstellung wird am 12. Oktober um 19 Uhr in der Galerie des Kulturvereins Feldberger Land, Strelitzer Straße 42 (Haus des Gastes), in der Feldberger Seenlandschaft eröffnet. Nähere Informationen finden Sie unter „Museum“ und „Ausstellungen“.
Und schön wäre es doch, einen richtigen „Fallada-Tag“ zu planen und sowohl die Sonderausstellung in Feldberg als auch das Hans-Fallada-Museum im sieben Kilometer entfernten Carwitz zu besuchen.

Menü