Hans-Fallada-Tage 2020 finden nicht statt

Schweren Herzens hat sich der Vorstand der Hans-Fallada-Gesellschaft dafür entschieden, die Hans-Fallada-Tage 2020, die vom 17. bis zum 19. Juli in Carwitz stattgefunden hätten, ausfallen zu lassen. Angesichts der auch im Juli noch geltenden Abstandsregelungen ist eine Durchführung der zahlreichen Veranstaltungen, zu denen sonst hunderte Literatur- und Kulturfreunde nach Carwitz und zum Hans-Fallada-Museum pilgern, nicht möglich.
Lediglich der für Sonntag, den 19. Juli, 16 Uhr, geplante Literarische Spaziergang mit Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel wird stattfinden können, da im Außenbereich auch bei großem Publikumsinteresse die Abstandsregeln eingehalten werden können. Der Spaziergang beginnt auf dem Fallada-Anwesen und führt durch das Dorf Carwitz zu Hans Falladas letzter Ruhestätte auf dem alten Dorffriedhof, auf dem eine kleine Gedenkfeier stattfinden wird. Die Teilnahme am Spaziergang ist kostenlos, Spenden allerdings sind sehr willkommen.
Bereits festgelegt wurde der Termin der Hans-Fallada-Tage 2021: Diese sollen vom 16. bis zum 18. Juli stattfinden.
Das Hans-Fallada-Museum ist seit dem 1. Juni wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet: dienstags bis sonntags sowie feiertags von 10 bis 17 Uhr.

Menü