Thalia-Theater zeigt Fallada zum Tag der Befreiung

Zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus am 8. Mai zeigt das Thalia-Theater in seinem Online-Programm die preisgekrönte Inszenierung von Hans-Falladas Roman „Jeder stirbt für sich allein“.

Der Roman erzählt die Geschichte des ungewöhnlichen Widerstands eines einfachen Berliner Arbeiterpaares gegen das Regime der Nationalsozialisten (…).

(Aus Berliner Morgenpost vom Dienstag, 5. Mai 2020)

Thalia-Theater Hamburg (Streaming am 8.05.2020 ab 19:00)

Menü