Zarejestrowane Stowarzyszenie „Hans Fallada”

Zum Fünften

Leonore Krenzlin  Innere Emigration - Unschärfe und Chancen eines literarischen Begriffs
Andrea Rudolph  Weltanschauungsalternativen in der Weimarer Zeit Zum Habitus konservativer Figuren im Erzählwerk Hans Falladas
Volker Caysa Das Sein am guten Ort – Über die Bedingungen der Möglichkeit der inneren Emigration als Lebensform – Fallada in Carwitz
Stefan Nienhaus Die partikulare innere Emigration des Stefan Andres im faschistischen Italien
Rüdiger Bernhardt „…geschehen ist der Götter Ratschluss!“ – Gerhard Hauptmann im Nationalsozialismus
Sonja Weindock Innere Emigration – Versuch einer Bewertung von Ruth Storms Hedwigs Roman „Tausend Jahre – ein Tag“ (1955)
Edzard Gall Leben und Überleben – Hans Fallada und Theodor Eschenburg im Dritten Reich
Maria E. Brunner Schreiben im Dritten Reich: Hans Fallada
Michael Töteberg „Ich will nie einen anderen Verleger als Sie“ – Hans Fallada und Ernst Rowohlt: ein unerwünschter Autor und sein unangepasster Verleger
Manfred Kuhnke Anständige Bücher schreiben und verlegen – Mühen um „Wolf unter Wölfen“
Hartmut Scheible Vom Trost der Literatur – Falladas Aufzeichnungen im Gefängnis
Helmut Peitsch Der „Kerkerzustand, in den der Geist in Deutschland geraten war“: Tagebücher von Inneren Emigranten in der literarischen Öffentlichkeit Der unmittelbaren Nachkriegszeit
Magrid Bircken Der Ort des Dichters und der „bittere Apfel“ – An Stelle eines Nachworts

Hinweise auf Neuerscheinungen

 

Aktualne:

  • Następne Dni Hansa Fallada odbędą się w dniach od 20. do 22.07.2012. Dalsze Informacje znajdziecie tutaj Hans-Fallada-Tage;
  • W okresie od maja do września o godz. 20.00 w posiadłości Fallada odbywają się carwitzkie czytania. W celu uzyskania dalszych informacji proszę czytać dalej tutaj Carwitzer Lesestunde;
  • Informacje dotyczące badań i opieki nad dziedzictwem Hansa Fallada uzyskać można na stronach Fundacji Hansa Fallada (Hans-Fallada-Stiftung) oraz w Archiwum Hansa Fallada (Hans-Fallada-Archiv).